Nied

Wappen Nied

Einwohner: ca. 17.000

 

Der Stadtteil Nied (1928 eingemeindet) liegt zwischen Griesheim und Höchst, ca. 9 km westlich der Innenstadt am Zusammenfluß von Nidda und Main.  In den 60er Jahren entstanden Nied-Süd und in den 80er Jahren die Parkstadt Nied am Westkreuz Frankfurt.

 

An der Oeserstraße liegt die Eisenbahner-Siedlung, 1918 bis 1933 nach der Gartenstadt-Idee erbaut und in den 50er Jahren erweitert. Heute steht sie unter Denkmalschutz. Auf dem Gelände des ehemaligen Eisenbahn-Ausbesserungswerkes

 

(1967 stillgelegt) entstand ein neues Wohngebiet mit fast 200 öffentlich geförderten Wohneinheiten.

 

Der Niedwald

Der Niedwald, eine Wald-Auenlandschaft und Wasserschutzgebiet sowie dem Selzerbrunnen, einem schwefelhaltigen Mineralbrunnen, lädt zu Spaziergängen ein. Das Heimatmuseum Nied in der Beunestraße (Öffnungszeiten: So 14–17 Uhr) zeigt Relikte der einstigen römischen Zentralziegelei, deren Produkte vorwiegend für die Limesbefestigungen hergestellt wurden. Mehr erfahren Sie unter:

www.geschichtsverein-nied.de

Birminghamstraße 1-3a  / Auf dem Gleichen 18-20

Baujahr: 1975

Wohneinheiten: 48

1,5 Zimmer: 14 Einheiten,  2 Zimmer: 4 Einheiten,  3 Zimmer: 30 Einheiten

Wohnfläche: 3053 qm

 
 
 
 
 
 

Unser Standort Frankfurt Nied. Unser Standort im Frankfurter Westen. Unser Standort optimal gelegen für Mitarbeiter der legendären ehemaligen Hoechst AG oder des größten Arbeitgeber Deutschlands, dem Frankfurter Flughafen, dem europäischen Knotenpunkt, dem "gateway to the world".

 
Der Standort bietet modernisierten Wohnraum (neue Elektrik, neues Laminat, neue Sanitärausstattung, neue Fliesen) für 5 €/m²-Wohnfläche/Monat. Ja, Sie haben richtig gehört. Hier wohnt die Familie z.B. in der Dreizimmerwohnung mit Balkon mit 75 m² für unglaubliche 375 € im Monat im sanierten Wohnraum. Und dies freifinanziert. Die sanierte Zweizimmerwohnung mit Balkon für 250 €/Monat. Auch dies gibt es in Frankfurt. Nun kommen Kritiker und sprechen von Gentrifizierung. Sehr geehrte Damen und Herren, alle unsere Standorte haben stabile Mieterschaften, Charme, Spirit, Gentrifizierung gibt es bei der FWG nicht.

 

Der Standort verfügt über sehr gute Energieverbrauchskennwerte. Wir haben die Fassade aufwendig und mühevoll im Geschäftsjahr 2008 kernsaniert. Dieser Standort ist ein wunderbarer Wohlfühlstandort, der alles bietet, was man zum guten Wohnen benötigt. Super Wohnungsschnitte und jede Wohnung an diesem Standort hat einen eigenen schönen Balkon. Der Innehof und die Freiflächen der Liegenschaft sind sehr schön gestaltet. Vier Häuser verfügen nur über Nachbarschaften von acht Wohneinheiten. Ein Haus verfügt über einen Aufzug. Wir können an diesem Standort eigene Parkplätze anbieten. Der Standort ist optimal gelegen und bietet alles was man braucht um sich wohl zu fühlen und sehr gut zu wohnen. Im Geschäftsjahr 2011 wurden die Grünflächen teilweise neu angelegt und gestaltet. Im Jahr 2016 wurde die veraltete Zentralheizung samt Warmwasserversorgung durch eine neue und umweltschonende Zentralheizung auf Basis von Niederstwerttechnik erneuert.

 

Der Standort verfügt über etwas, was in Frankfurt nicht selbstverständlich ist. Einen Innenhof mit der Parkmöglichkeit für unsere Mieter und der Chance auf einen eigenen Stellplatz für 16 €/Monat.

 

Im Geschäftsjahr 2016 wurde eine neue und effiziente Zentralheizung mit Niederstwertbrenntechnik eingebaut. Bei gleichem Heizverhalten sind sehr gute Einsparungen ggü. der veralteten Zentralheizung möglich. Der Winter 2017 kann für die Mieter an diesem Standort dann kommen.